Bertram Wohak

Wir gedenken Bertram Wohak, geboren am 06.08.1944 in Prag, der am 17.05.2016 nach längerer Krankheit von uns gegangen ist.

Bertram brachte als Gründungsmitglied die Entstehung des Ken Bu Kan Dojo e.V. mit auf den Weg. Darüber hinaus danken wir ihm für die vielen Jahre, in denen er, u.a. als Vorstand, mit großem Engagement die Geschicke unseres Vereins aktiv mitgestaltet hat. In der Initiative International Aiki Peace Week setzte er sich für Kommunikation und Austausch zwischen den verschiedenen Aikido-Stilrichtungen ein und bemühte sich darum, in der Öffentlichkeit Aikido als gelebte Friedenskunst bekannter zu machen. Sowohl seine Tätigkeit als Aikidolehrer 
(5. Dan Aikikai) als auch sein Beruf als Körpertherapeut waren für ihn nicht zuletzt auch Ausdruck bewusst gestalteter und gelebter Spiritualität. 

Auf dem letzten unbekannten Weg ist er uns voraus gegangen…

G.Grosse


Ein paar Erinnerungsfotos findet ihr hier, zum Vergrößern auf das 1. Bild klicken. 
© S. Weißbacher, B. Wokak, U. Steyrer, von Deylen, von Linden, S. Schuhbauer sowie Quelle Unbekannt

Ein Interview mit Bertram "Dem eigenen Tod in die Augen schauen", in dem er sich mit seiner Krankheit und dem bevorstehenden Tod auseinander setzt,  gibt es auf youtube.

Die Abschiedsreden der Trauerfeier sind auf der Webseite des Aikikan München nachzulesen.
Er wurde auf dem Westfriedhof in München bestattet. Ein Foto vom Grab.

Links zur International Aiki Peace Week http://www.aikipeaceweek.org/deutsch/
sowie Aiki Extensions http://www.aikiextensions.org/.